Ausbildungen

  1. Kindergarten- und HortassistIn, KinderbetreuerIn in Wien, NÖ & Burgenland
    gemäß WKGG LGBl 17/2003 & § 6 Abs. 7 und 8 des NÖ Kindergartengesetzes 2006, LGBl 5060-3
  2. KindergruppenbetreuerIn und Tagesmutter bzw. Tagesvater (in Wien) UND Tagesbetreuerin (in NÖ)
    beinhaltet (!) die Ausbildung 1 - ohne Mehrkosten
     gem. WTBV 2016 § 4 Abs.1, 2, 2a WTBVO 2016 und NÖTBV
  • Du möchtest im Bereich der Kinderbetreuung arbeiten?
  • Ist es dir dabei wichtig, nicht einfach nur "irgendeine" Ausbildung zu besuchen, sondern die bestmögliche?
  • Legst du Wert auf eine persönliche Betreuung, bei dem du als Mensch wahrgenommen und ernst genommen und in deinem Lernprozess wertschätzend begleitet wirst?
  • Du bist auf der Suche nach einem fundierten und behördlich anerkannten Ausbildungslehrgang, der einen guten Ruf hat und laufend weiterentwickelt und optimiert wird?
  • Und du möchtest für deine zukünftige pädagogische Arbeit einerseits fundiertes Fachwissen, aber auch viele konkrete Ideen und Informationen mitnehmen können, vor allem zu den wichtigen Themen:
    - wie du mit Kindern aus andern Kulturkreisen (z.B. aus asylsuchenden Familien, MigrantInnen) gut und sinngebend arbeiten kannst?
    - wie du auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf bewahrst?
Ja? Dann bist du hier vollkommen richtig! :)
 

Mach deine Leidenschaft zum Beruf und werde Profi im Umgang mit Kindern!

Bildquelle: pixabay.de

Bildquelle: pixabay.de
Folgende Vorteile bietet dir die Absolvierung einer familybox®-Ausbildung:
 
  • Die familybox®-Ausbildungen sind für und in Wien, NÖ & Burgenland gültig und behördlich anerkannt:
    Somit ist es dir nach der Ausbildung möglich, in mehreren Bundesländern in Österreich - mindestens drei (!) - zu arbeiten.
  • Alle TrainerInnen und Vortragenden, die in der familybox® unterrichten, sind Profis auf ihrem Gebiete und haben zudem langjährige Erfahrung, die sie gerne mit dir teilen und "aus dem Nähkästchen plaudern":
    Du verfügst nach deinem Ausbildungsabschluss somit einerseits über jede Menge Fachwissen, hast aber auch ganz konkrete Ideen, wie du es anwenden kannst und weißt, was sich schon bewährt hat.
  • Die familybox® ist ein kleines, sehr persönlich geführtes Unternehmen, bei einem hohen Anspruch an Qualität und persönlicher Betreuung:
    Hier wirst du als Mensch wahrgenommen und und darfst, sollst und kannst dich so einbringen, wie es deinem Wissensstand und deiner Persönlichkeit entspricht.
  • Und noch eine Besonderheit: Der familybox®-Ausbildungslehrgang für KindergruppenbetreuerInnen und Tageseltern ist akutell immer noch der einzige (!) mit dem Schwerpunkt "Interkulturaliätät & Wertebewusstheit":
    Das ermöglicht dir, auch in multikulturellen Kinderbetreuungseinrichtungen professionell zu arbeiten und somit hast du einen klaren Vorsprung gegenüber anderen BewerberInnen am Arbeitsmarkt. Denn du hast in dieser Ausbildung gelernt, wie Integration bzw. Inklusion von Kindern mit Migrationshintergrund gelingen kann - unkompliziert, respektvoll und wertebewusst.
Wie du siehst: Die familybox®-Ausbildungen sind für all jene ins Leben gerufen worden, die sich ihren Herzenswunsch erfüllen und im Bereich der Kinderbetreuung (z.B. Kindergarten, Kindergruppe, Krippe, Hort oder von daheim aus) nicht nur tätig sein, sondern engagiert und kompetent arbeiten wollen. Fühlst du dich angesprochen? Dann sei mit dabei!

Dein großer Vorteil: Die familybox-Ausbildungen sind für Wien und NÖ gültig und entsprechen den neuen Verordnungen!

Mehr Infos: http://www.familybox.at/ausbildungen/
Dein großer Vorteil: Die familybox-Ausbildungen sind für Wien und NÖ gültig und entsprechen den neuen Verordnungen!

Mehr Infos: http://www.familybox.at/ausbildungen/

Wozu Interkulturalität & Wertbewusstheit?

Menschen, die im Bereich der Kinderbetreuung arbeiten, stehen aktuell vor einer großen Aufgabe, denn wie wir wissen sind derzeit vermehrt Kinder aus unterschiedlichen Kulturkreisen und somit vermehrt wenig oder gar keinen Deutschkenntnissen in den Kinderbetreuungseinrichtungen und bei den Tageseltern in Betreuung: Doch nicht jede/r BetreuerIn fühlt sich sicher im Umgang mit Kindern, die eine andere Muttersprache haben, andere Essens- und Verhaltensnormen vermittelt bekommen haben und die ihre unterschiedlichen Religionen leben möchten. Doch: Die Arbeit mit Kindern aus verschieden Ländern, mit unterschiedlicher Muttersprache und aus verschiedenen Kulturen kann eine große Bereicherung für denn Alltag in eine Kinderbetreuung sein. Dazu jedoch muss man wissen, wie man mit diesen Unterschiedlichkeiten und neuen Anforderungen gut umgehen kann. Darauf legen wir in der familybox®-Ausbildung besonderen Wert.
 
 „Jede/r ist anders – und es ist gut so“
Dieses Motto lernst du in der familybox®-Ausbildung kennen und (bestimmt auch) lieben. ;)
 
Zudem ist das Erkennen bzw. Entwicklen eigener Werte, die der Gesellschaft und Ethik und vor allem jene Wertehaltung als PädagogIn in und mit der Kinderbetreuungseinrichtung von Bedeutung für unser aller Gegenwart und Zukunft. Die von Jesper Juul definierten Werte Gleichwürdigkeit, Authentizität, Integrität und Eigenverantwortung ergeben somit das Fundament des gesamten Unterrichts und der Unterrichtsinhalte. Sie bilden die Basis, die als Ausgangspunkt angeboten wird.

Du erhältst in der familybox®-Ausbildung somit die Gelegenheit, deinen ganz persönlichen, für dich passenden Weg im Umgang mit Kindern zu finden, deine eigene pädagogische Haltung (genauer) kennen zu lernen bzw. zu entwickeln. Ja, diese Ausbildung ist förderlich für deine Persönlichkeitsentwicklung. Ich freue mich, wenn du dich angesprochen fühlst und mit dabei sein magst!
 

Willst du mehr wissen?

Melde dich für einen unverbindliches Gespräch, für die nächste Inforunde zu den Ausbildungslehrgängen an unter info@familybox.at oder über das Formular am Seitenende. So kannst du mich als Lehrgangsleiterin sowie das Ausbildungskonzept kennen lernen und ich beantworte dir gerne deine Fragen.
 
Ich freue mich auf dich, du bist herzlich Willkommen!
 
Verena Kreutzer
und das familybox®-Ausbildungsteam

 

Wichtiger Hinweis: Die familybox ist in den Sommerferien bis 2.9. geschlossen, da wir uns an die gesetzlich geregelten Wiener Schulferien halten müssen. In dringenden Fällen kannst du mir jedoch eine E-Mail an info@familybox.at schicken oder dich per Kontaktformular melden. Jedoch kann die Bearbeitung – wg der Ferien - ein wenig mehr Zeit in Anspruch nehmen. Vielen Dank für dein Verständnis!

DETAILINFOS

AUSBILDUNG 1: Kindergarten- und HortassistIn & KinderbetreuerIn in Wien, Niederösterreich & im Burgenland
gemäß WKGG LGBl 17/2003 & § 6 Abs. 7 und 8 des NÖ Kindergartengesetzes 2006, LGBl 5060-3

Nächste Starttermine 2018:
6. September (fast ausgebucht!)
21. November 2018 (freie Plätze)
Dauer: jeweils ca. 5 Wochen
Umfang: 168 Unterrichtseinheiten: 132 UE Theorie und mind. 36 Stunden Praktikum
Kosten: 1.498 inkludiert Abschlussprüfung, Skripten, Prüfungszeugnis und Abschlusszertifikat
Kurszeiten: Mo bis Do von 8.30 bis 14 Uhr, Fr (Exkursions- bzw. Praxistag), Praxisblock, Erste-Hilfe-Modul "Kinder- und Säuglingsnotfälle" (1 mal Sa/So ganztags)
Kursort: familybox®, Favoritenstraße 88-90/9, 1100 Wien (Columbusplatz, nächst U1-Station Keplerplatz bzw. Hauptbahnhof)
Abschluss: Mündliche Abschlussprüfung in Form einer Falldarstellung

Nach Abschluss dieser Ausbildung erhältst du ein behördlich anerkanntes Zertifikat das es dir ermöglicht, in privaten Kindergärten in Wien sowie in öffentlichen und privaten Kindergärten in Niederösterreich & Burgenland als KindergartenassistentIn, HortassistentIn bzw. KinderbetreuerIn zu arbeiten.

Formale Voraussetzungen für den Besuch der Ausbildung:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Unbescholtenheit, gesundheitliche und persönliche Eignung

>>>>>Zur Ausbildung anmelden kannst du dich hier: Anmeldung zur Ausbildung

AUSBILDUNG 2: KindergruppenbetreuerIn und Tagesmutter bzw. Tagesvater (Wien) & Tagesbetreuerin (NÖ)
gemäß WTBV 2016 6 § 4 Abs.1, 2, 2a WTBVO 2016 und NÖTBV

Beachte die Besonderheit: Diese Ausbildung beinhaltet die Ausbildung 1  (und das ohne Mehrkosten!)

Nächste Starttermine 2018:
6. September (fast ausgebucht!)
21. November 2018 (freie Plätze)
Dauer: jeweils ca. 14 Wochen
Umfang: 444 Unterrichtseinheiten: 284 UE Theorie und mind. 160 Stunden Praktikum
Kosten: 2.998 inklusive Abschlussprüfungen und Tests, Erste-Hilfe-Kurs, umfangreiche Skripten und Zertifikate
Kurszeiten: Mo bis Do von 8.30 bis 14 Uhr, Fr (Exkursions- bzw. Praxistag), Praxisblöcke, Erste-Hilfe-Modul "Kinder- und Säuglingsnotfälle" (1 mal Sa/So ganztags)
Kursort: familybox®, Favoritenstraße 88-90/9, 1100 Wien (Columbusplatz, nächst U1-Station Keplerplatz bzw. Hauptbahnhof)
Prüfungen: 2 mündliche Prüfungen, 2 schriftliche Tests (Lernzielkontrollen), Abgabe und Präsentation einer Seminararbeit zu einem praxisbezogenen und selbstgewählten Thema

Nach Abschluss dieser Ausbildung erhältst du ein behördlich anerkanntes Zertifikat das es dir ermöglicht:
1) in privaten Kindergärten in Wien sowie in öffentlichen und privaten Kindergärten in Niederösterreich & im Burgenland als KindergartenassistentIn, HortassistentIn bzw. KinderbetreuerIn zu arbeiten UND
2) in sämtlichen Kindergruppen und Tagesbetreuungseinrichtungen in Wien und Niederösterreich als KindergruppenbetreuerIn bzw. TagesbesbetreuerIn zu arbeiten und/oder als Tagesmutter/vater in Wien tätig zu sein
Zertifikat gemäß WKGG, LGBl 17/2003, § 6 Abs 7 und 8 NÖKGG 2006 LGBl 5060-3, § 4 Abs 1,2,2a
WTBVO 2016 und § 7 Abs. 2 NÖTBV LGBl 5065/2-3, § 5 NÖ Tagesmütter/-väter Verordnung LGBl 5065/1-2

Formale Voraussetzungen für den Besuch der Ausbildung:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht = positiver Pflichtschulabschluss
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Strafregisterauszug der Kinder- und Jugendfürsorge
  • Ärztliche Gesundheitsbestätigung
  • keine Betreuungsmängel bei leiblichen Kindern, Wahl- oder Stiefkindern oder andere Gründe, die das Wohl der zu betreuenden Kinder gefährden würden

Persönliche Eignung für den Besuch der Ausbildung:

  • Seelische und körperliche Gesundheit
  • Interesse und Freude an der Erziehungs- und Bildungsarbeit mit Kindern
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion und Weiterbildung

Kostenloses Infogespräch

Du interessierst dich für eine der Ausbildungen und hast noch Fragen? Ich nehme mir gerne Zeit!
Melde dich für ein kostenloses persönliches Infogespräch bzw. zur Inforunde in der familybox®. Deine Anfrage ist für dich selbstverständlich unverbindlich. Ich freue mich auf deine Nachricht unter info@familybox.at oder du meldest dich über das Formular am Seitenende.

Liebe Grüße,
Verena

Noch zwei Hinweise:

Der Beruf KindergruppenbetreuerIn (Wien) & TagesbeteuerIn (NÖ)
In einer Kindergruppe bzw. Tagesbetreuungseinrichtung unterstützen KindergruppenbetreuerInnen 14 bzw. 15 Kinder pro Gruppe in ihrer persönlichen Entwicklung und legen vor allem besonderen Wert auf soziales Lernen, da sich Kindergruppen meist als Familienerweiterung verstehen.
 
In Wien kommen andere Gesetze als in Niederösterreich für den Bereich der Kinderbetreuung zu tragen. So wird der Beruf in Wien KindergruppenbetreuerIn genannt, in Niederösterreich jedoch TagesbetreuerIn und es gelten zudem unterschiedliche behördliche Anforderungen an die Ausbildungzeiten und -inhalte in den beiden Bundesländern.
 
Ich habe auf diese unterschiedlichen gesetzlichen Anforderungen reagiert und eine Ausbildung konzipiert, die in BEIDEN Bundesländern behördlich anerkannt ist. Somit bist du mit der familybox-Ausbildung sind Sie qualifiziert, in Wien und auch in Niederösterreich zu arbeiten - und das ohne Mehrkosten oder Extra-Upgrades!
Interessant ist das für dich, wenn du z.B. am Stadtrand oder in Bahnnähe wohnst oder umziehst und somit als in Wien oder als WienerIn und auch in Niederösterreich oder im Wiener Umland (Schwechat, Baden,Brunn a. Geb., Purkersdorf, Klosterneuburg, Strasshof etc.) arbeiten möchtest.
 
Der Beruf KindergartenassistentIn/KinderbetreuerIn
KindergartenassistentInnen unterstützen das pädagogische Personal in Kindergärten, Krippen und Horten (maximale Gruppengröße bis 25 Kinder) und sind für hauswirtschaftliche Tätigkeitenund sowie für die Mitbetreuung der Kinder zuständig. So spielen AssistentInnen etwa mit den Kindern Brettspiele, unterstützen Kleingruppenarbeiten, helfen beim Wickeln und beim Essen und beaufsichtigen Gruppen beim Spielen im Garten sowie bei Ausflügen.
 
Die Bezeichnung für diesen Beruf lautet in Wien KindergartenassistentIn bzw. Kindergartenhelferin, in Niederösterreich jedoch KinderbetreuerIn und es gelten hier auch unterschiedliche gesetzliche Vorgaben für Wien und Niederösterreich und Burgenland.
 
Der familybox-Lehrgang qualifiziert dich, dass du einerseits in privaten Kindergärten in Wien sowie andererseits auch in privaten und sogar in öffentlichen Kindergärten in Niederösterreich und im Burgenland arbeiten darfst!
 
Der Beruf Tagesmutter bzw. Tagesvater
Tagesmütter oder Tagesväter betreuen tagsüber maximal fünf Kinder bei sich zuhause und können dadurch gut auf dieindividuellen Bedürfnisse der Kinder eingehen. Meist werden Kinder zwischen einem halben Jahr und drei Jahren betreut, diefamiliennahe Umgebung und die gleichbleibende Bezugsperson sind besonders für jüngere Kinder wichtig. Tageseltern stellen Spielmaterial zur Verfügung, malen, zeichnen und musizieren gemeinsam mit den ihnen anvertrauten Kindern, machen Ausflüge und planen Spiel- und Bewegungsangebote im Freien. Die Betreuung beinhaltet die altersspezifische Förderung der Kinder, die sie mit den Eltern abstimmen.

Wichtiger Hinweis: Die familybox ist in den Sommerferien bis 2.9. geschlossen, da wir uns an die gesetzlich geregelten Wiener Schulferien halten müssen. In dringenden Fällen kannst du mir jedoch eine E-Mail an info@familybox.at schicken oder dich per Kontaktformular melden. Jedoch kann die Bearbeitung – wg der Ferien - ein wenig mehr Zeit in Anspruch nehmen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Nachricht an familybox

Nutze die Möglichkeit, dich für ein kostenloses Infogespräch anzumelden oder um eine Nachricht bzw. Anfrage zu senden.

 

Fördermöglichkeiten

Was viele nicht wissen: Bildung ist förderbar! Lass dir die Chance nicht entgehen und informiere dich, ob und mit welcher Unterstützung du rechnen kannst.

Was ist zu tun?

  1. Wähle deine Wunschausbildung bzw. -fortbildung der familybox aus.
  2. Hole dir dazu von uns einen Kostenvoranschlag - nutze dazu folgendes Formular: Kostenvoranschlag beantragen
  3. Übergib den ausgestellen Kostenvoranschlag an die entsprechende Förderstelle (mehr Infos zu den Förderstellen findest du weiter unten auf dieser Seite).
  4. Melde dich für den Kurs (die Ausbildung, Fortbildung) an, sobald du von der Förderstelle über die Kostenübernahme Bescheid bekommst: Anmeldung
  5. Je nach Förderung werden:
    - die Kursgebühren nun entweder von der Förderstelle nach Kursende bezahlt
    - oder du musst die Bezahlung vorab übernehmen und bekommst das Geld nach Kursende von der Förderstelle erstattet.

Falls du selbst finanzierst - hol dir Geld zurück!

Bildquelle: pixabay.deWeiterbildungskosten sind als Werbungskosten (auch für Angestellte!) oder als Betriebsausgaben von der Steuer absetzbar, wenn sie Kosten für Fortbildung, Ausbildung im verwandten Beruf oder eine umfassende Umschulung darstellen.

  • Fortbildung = wenn bereits eine berufliche Tätigkeit ausgeübt wird und die Bildungsmaßnahme der Verbesserung von Kenntnissen und Fähigkeiten in Ausübung dieser Tätigkeit dienen.
  • Ausbildung = wenn die Bildungsmaßnahme zur Erlangung von Kenntnissen dient, die eine künftige Berufsausübung ermöglicht. Die Kosten für eine Ausbildung sind absetzbar, wenn sie in Zusammenhang mit einer zum aktuell ausgeübten Beruf verwandten Tätigkeiten stehen.
  • Umschulung = wenn die Bildungsmaßnahme derart umfassend ist, dass sie den Einstieg in eine neue berufliche Tätigkeit ermöglicht, die mit der bisherigen Tätigkeit nicht verwandt ist; wenn also auf die tatsächliche Ausübung eines anderen Berufs abgezielt wird. Um eine Umschulung handelt es sich nur dann, wenn bereits ein Beruf ausgeübt wurde.

Das bedeutet, dass du Geld zurück bekommst - und zwar über die Arbeitnehmerveranlagung (=Lohsteuerausgleich). Dies gilt für deine Ausbildungs- und Fortbildungskosten, für Lehrbehelfe und teilweise sogar für Fahr- und Nächtigungskosten.

Genaue Informationen dazu findest du beim  BM für Finanzen .

Falls dein Arbeitergeber die Ausbildung finanziert

Für den Arbeitgeber sind die Ausbildungskosten u.U. Betriebsausgaben. Er kann einen Bildungsfreibetrag oder eine Bildungsprämie geltend machen! Details dazu findet man auf den Seiten der WKO.

Die bekanntesten Fördergeber

Fördervoraussetzungen sind bundesweit unterschiedlich. Eine Auflistung zu sämtlichen Kursförderungsmöglichkeiten in ganz Österreich findest du hier. Für Aus- und Fortbildungen im pädagogischen Bereich für Wien und NÖ sind meist diese beiden Fördergeber relevant:

  • WAFF - Wiener ArbeiternehmerInnen Förderungsfond
    Der WAFF unterstützt u.a. beschäftigte Wiener und Wienerinnen, die sich beruflich verbessern möchten, mit verschiedenen Fördermodellen. Dazu gibt es kostenlose Beratungstermine

    waff – Beratungszentrum für Beruf und Weiterbildung
    Nordbahnstraße 36, 1020 Wien
    Tel: 01 / 217 48 - 555

  • AMS - Arbeitsmarktservice
    Unter bestimmten Voraussetzungen fördert das AMS die Ausbildung bzw. auch für Aufschulungen. Ob und in welchem Umfang die Kosten übernommen werden, sind individuell verschieden. Sind macht es, sich vorab schon mit den Jobchancen am Arbeitsmarkt zu befassen und bei der Anfrage auf Förderung z.B. schon entsprechene Jobangebote mitzubringen. Auch eine Einstellungszusage oder/und ein Motivationsschreiben, warum man diesen Beruf erlernen möchte, kann mitunter hilfreich sein.
  • ESF - Europäischer Sozialfonds
    Der Europäische Sozialfonds fördert Projekte im Bereich Arbeit, Bildung und Armutsbekämpfung. Die Beantragung der Förderung erfolgt hier durch den Arbeitgeber.
  • Weitere Förderstellen sind zu finden unter Kursfoerderung sowie unter Bildungsförderung in Österreich

Mein "Zuckerl" an dich

Falls du keine Förderung für erhalten solltest - und die Kosten selbst übernehmen musst - kannst du dich mit mir über eine zinsenlose Teilzahlung unterhalten.
Warum ich das mache? Weil ich weiß, dass Bildung wichtig ist und ich kenne die Situation, wenn es sich finanziell momentan vielleicht nicht so ausgeht, wie man sich wünscht...
Also melde dich - es gibt immer einen Weg!
Liebe Grüße aus der familybox,
Verena

Bildquelle: pixabay.de

familybox

familybox® - Verena Kreutzer
Pädag. ♡Bildungsinstitut
Favoritenstraße 88-90/9
AT-1100 Wien
(nahe Hauptbahnhof & U1)
+43 1 93 91 931 info@familybox.at