Fördermöglichkeiten

Was viele nicht wissen: Bildung ist förderbar! Lass dir die Chance nicht entgehen und informiere dich, ob und mit welcher Unterstützung du rechnen kannst.

Was ist zu tun?

  1. Wähle deine Wunschausbildung bzw. -fortbildung der familybox aus.
  2. Hole dir dazu von uns einen Kostenvoranschlag - dazu übermittelst du mir Name, Adresse und Versicherungsnummer inkl. Geburtsdatum.
  3. Übergib den ausgestellen Kostenvoranschlag an die entsprechende Förderstelle (mehr Infos zu den Förderstellen findest du weiter unten auf dieser Seite).
  4. Melde dich für den Kurs (die Ausbildung, Fortbildung) an, sobald du von der Förderstelle über die Kostenübernahme Bescheid bekommst.
  5. Je nach Förderung werden:
    - die Kursgebühren nun entweder von der Förderstelle nach Kursende bezahlt
    - oder du musst die Bezahlung vorab übernehmen und bekommst das Geld nach Kursende von der Förderstelle erstattet.

Falls du selbst finanzierst - hol dir Geld zurück!

Weiterbildungskosten sind als Werbungskosten oder als Betriebsausgaben von der Steuer absetzbar! Das bedeutet, dass du Geld zurück bekommst - und zwar über die Arbeitnehmerveranlagung (=Lohsteuerausgleich). Dies gilt für deine Ausbildungs- und Fortbildungskosten, für Lehrbehelfe und teilweise sogar für Fahr- und Nächtigungskosten. Dies gilt für alle jene, die so viel verdienen, dass sie Lohn- oder Einkommensteuer zahlen, ab einem Bruttolohn pro Monat bis rund 1130 Euro. Genaue Informationen dazu findest du beim BM für Finanzen.

Falls dein Arbeitergeber die Ausbildung finanziert

Für den Arbeitgeber sind die Ausbildungskosten u.U. Betriebsausgaben. Er kann einen Bildungsfreibetrag oder eine Bildungsprämie geltend machen! Details dazu findet man auf den Seiten der WKO.

Die bekanntesten Fördergeber:

Fördervoraussetzungen sind bundesweit unterschiedlich. Eine Auflistung zu sämtlichen Kursförderungsmöglichkeiten in ganz Österreich findest du hier. Für Aus- und Fortbildungen im pädagogischen Bereich für Wien und NÖ sind meist diese beiden Fördergeber relevant:

  • WAFF - Wiener ArbeiternehmerInnen Förderungsfond
    Der WAFF unterstützt u.a. beschäftigte Wiener und Wienerinnen, die sich beruflich verbessern möchten, mit verschiedenen Fördermodellen. Dazu gibt es kostenlose Beratungstermine

    waff – Beratungszentrum für Beruf und Weiterbildung
    Nordbahnstraße 36, 1020 Wien
    Tel: 01 / 217 48 - 555

  • A MS - Arbeitsmarktservice
    Unter bestimmten Voraussetzungen fördert das AMS die Ausbildung bzw. auch für Aufschulungen. Ob und in welchem Umfang die Kosten übernommen werden, sind individuell verschieden. Sind macht es, sich vorab schon mit den Jobchancen am Arbeitsmarkt zu befassen und bei der Anfrage auf Förderung z.B. schon entsprechene Jobangebote mitzubringen. Auch eine Einstellungszusage oder/und ein Motivationsschreiben, warum man diesen Beruf erlernen möchte, kann mitunter hilfreich sein.

Mein "Zuckerl" an dich

Falls du keine Förderung für erhalten solltest - und die Kosten selbst übernehmen musst - kannst du dich mit mir über eine zinsenlose Teilzahlung unterhalten. ;)
Warum ich das mache? Weil ich weiß, dass Bildung wichtig ist und ich kenne die Situation, wenn es sich finanziell grad nicht so ausgeht, wie man sich wünscht...
Also melde dich - es gibt immer einen Weg!
Liebe Grüße aus der familybox,
Verena

familybox

Pädagogisches ♡Bildungsinstitut
Favoritenstraße 88-90/9
AT-1100 Wien
+43 699 1020 3507 info@familybox.at